OSOE-Atlas ist …

OSOE_Titelbild… ein Atlas mit Anlaufstellen und Unterstützungsangeboten für Zugewanderte aus Ost- und Südosteuropa (OSOE-Atlas) ist im Rahmen des Modellprojekts „Maßnahmen zur Stärkung der Roma-Community in Berlin“ entstanden.

Der Atlas richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter_innen in einer „Hilfskette“, die oft über den Bezirk und den Fachbereich hinaus weitere Anlaufstellen für ihre Klient_innen suchen.

Es sind zum einen Projekte sowie Einrichtungen, die schon länger bestehen und sich der neuen Herausforderung stellen. Zum anderen sind es Angebote, die im Zuge der Neuzuwanderung vor allem der Roma, neu aufgebaut wurden. Die Schwerpunkte liegen bei Menschen aus Bulgarien, Rumänien und Polen aufgrund der Entstehung des Atlases im Rahmen des Modelprojekts „Maßnahmen zur Stärkung der Roma-Community in Berlin“, gefördert durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen.

Die Liste ist keinesfalls vollständig. Aufgrund der begrenzten Ressourcen vieler Projekte sind auch Veränderungen möglich. So ist der Atlas ständig in der Weiterentwicklung.

Alle Nutzer_innen sind herzlich eingeladen, sich mit Hilfe des OSOE-Atlases zu vernetzen und neue Kooperationen zu schließen. Für Hinweise zur Verbesserung und Ergänzung der Daten sind wir sehr dankbar

Posted in Allgemein